Dein Potsdam

Sacrower Heilandskirche

Sacrower Heilandskirche, Foto: André Stiebitz, Lizenz: PMSG
Sacrower Heilandskirche, Foto: André Stiebitz, Lizenz: PMSG

Im Norden von Potsdam befindet sich das Dörfchen Sacrow. Das Schloss und die Heilandskirche liegen malerisch auf der Halbinsel des Jungfernsees. Persius führte mit ihr den Verschönerungsplan der Potsdamer Umgebung im Auftrag Friedrich Wilhelms IV. weiter, Lenné übernahm die Gestaltung des umliegenden Parks.
Zur Zeit des kalten Krieges stand die Kirche genau auf dem Grenzgebiet, weshalb sie deutliche Schäden erlitt. Nach der Wende wurde sie aufwendig restauriert und 1990 als Teil der Potsdamer Havellandschaft, die von der Pfaueninsel bis nach Werder reicht, unter dem Schutz des UNESCO- Welterbes gestellt.
Die Kirche im italienischen Stil besteht aus einem frei stehendem Glockenturm und einem Sakralbau. Friedrich Wilhelm IV. sah diese Bauweise als Reminiszens an das frühe Christentum, dessen Zusammenhalt in der Gemeinschaft erstrebenswert war.

Öffnungszeiten

Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen
Freitag: geschlossen
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen

Anreise

mit Fahrrad (ein Service der komoot GmbH)
mit ÖPNV (ein Service der VBB)
mit Zug (ein Service der Bahn AG)
Alles rund um den Verkehr vor Ort

Sacrower Heilandskirche

Fährstraße / Im Schlosspark Sacrow
14469 Potsdam OT Sacrow

0331-504375
http://www.heilandskirche-sacrow.de/

360° city view