Dein Potsdam

Prachtvolle Barockfassaden treffen einladende Hinterhofidylle. Weite Parklandschaften bergen versteckte Paradiese. Imposante Schlösser versprechen überraschende Entdeckungen am Wegesrand. Malerische Badeseen finden endlose Wassersportreviere. Internationale Kunstgeschichte mischt sich unter lokale Straßenkultur. Potsdam als Insel inmitten der Havelseenlandschaft lädt ein zu einer Auszeit, die inspiriert und zugleich entspannt.

Lass dich von uns für deine Reiseplanung inspirieren! Wir zeigen dir, wo du den Traum von "sans, souci." an vielen Orten in der Stadt entdecken und deine Winterauszeit genießen kannst.

Potsdamer Adventstraditionen

Die Adventszeit und insbesondere Weihnachten werden dieses Jahr anders sein – Weihnachtsmärkte und Adventsveranstaltungen wird es nicht geben, um uns in weihnachtliche Stimmung zu bringen. Umso wichtiger ist es, dass wir die kleinen Dinge nicht vergessen, die Potsdam in dieser wundersamen Zeit so charmant machen.

Potsdam auf den zweiten Blick

Ganz klar, Potsdam ist bekannt für seine unzähligen Schlösser und die weitläufigen Parkanlagen. Doch abseits von Schloss Sanssouci, dem Holländischen Viertel und der Glienicker Brücke gibt es noch viel mehr zu entdecken. Wer Potsdam schon oft besucht hat und scheinbar jede Gasse und jedes Schloss kennt, der sollte sich der Stadt noch einmal vom Wasser aus nähern und einen zweiten Blick werfen. Denn Potsdam, umgeben von der idyllischen Havel und ihren Seen, ist eine Insel.

Eine Wanderung zum Pfingstberg

Das herbstliche Wetter ist ideal für eine gemütliche kleine Tageswanderung, die du aber auch auf einen halben Tag abkürzen kannst. Wanderstiefel sind nicht notwendig. Aber immerhin beträgt die Höhendifferenz zwischen unserem Startort an der Havel und dem Ziel auf dem Pfingstberg über 40 Höhenmeter! Bequemes Schuhwerk ist ein Muss. Potsdams Straßen und Wege sind häufig mit Kopfsteinen gepflastert.
360° city view